Fragen – wiener-diabetes-schule.at

Ganz allgemein:

Ich nehme nur Metformin - bin ich da richtig  ohne richtiges Vorwissen?

 Ja, Sie sind bei uns genau richtig. Genau an Diabetiker wie Sie richtet sich diese Projekt:Die Gemeinde und die WGKK starten hier mit mir ein Pilot-Projekt nach meinen Vorstellungen, das möglichst viele Diabetiker in einem frühen Krankheits-Stadium erreichen soll.
Sie werden sehen, wir fangen beim ersten Treffen wirklich „am Anfang“ an, aber so, dass es auch den  Erfahreneren etwas bringt. Und für die 10 Wochen Online-Begleitung suchen wir mit Ihnen genau die Inhalte aus, die Sie interessieren, das machen wir dann beim 2. Treffen.

Zu den Gruppenstunden

Muss ich in den Gruppenstunden viel reden?

Nein, müssen Sie sicher nicht! Wir fragen niemanden aus, wir prüfen nichts ab…
Ich versuche, die Gruppenstunden so nett und so interessant wie möglich zu machen. Alle können fragen, etwas dazu sagen – aber niemand muss!

Muss ich mitschreiben?

Nein, müssen Sie nicht!
Hören Sie einfach zu, Sie bekommen eine wunderschöne Mappe und da ist alles drin, was wir auch besprechen.

Werden in der Gruppe nur alte – oder nur junge – Diabetiker sein?

Nein, die Gruppen sind bunt gemischt! Jung oder etwas älter, dick oder dünn, groß oder klein… jeder kommt so wie er oder sie eben ist. Dass wir alle höflich zueinander sind, darauf achten wir schon!

Muss ich mein Zuckerbücherl mitbringen –
weil viel steht da nicht drin..?

Sie brauchen nichts mitbringen!
Außer vielleicht einen Stift für Notizen.
Und niemand fragt Sie, wie hoch Ihr Zucker ist!

Ich kenn da ja niemanden…

Ich auch nicht 😉
Aber ich verstehe schon: es ist immer ein bisschen Überwindung, an einen fremden Ort zu gehen, zu Leuten, die man noch nie gesehen hat.
Aber mich, Dr. Pusarnig, werden Sie sicher gleich erkennen. Im letzten Mail vor unserem Treffen werde ich genau erklären, wie Sie uns finden und ich werde auch reinschreiben, wie Sie mich erkennen – wahrscheinlich am lila Gewand!
Dann kommen Sie einfach bei der Türe rein, gehen zu mir und sagen, wie Sie heißen. Und schon sind Sie herzlich willkommen!

Kann ich meinen Hund mitbringen? 

Hm. Ich mag Hunde, aber… vielleicht mögen andere Teilnehmer keine Hunde oder fürchten sich. Wir treffen uns in meinem Wartezimmer, im Seminar-Zentrum oder in einer Apotheke… also nein.
Ausgenommen natürlich Assistenz-Hunde, wie z.B. Blindenhunde!

Kann ich meinen Partner, meine Partnerin mitbringen? 

Das ja! Gerne. Wir freuen uns immer, wenn Partner mitkommen.
Nur bei Kurs 4 bitte ich, schreiben Sie mir vorher – der Raum ist sehr klein, da bin ich nicht sicher, ob ich Ihnen das zusagen kann.


Machen Sie mit? Ich freu mich auf Sie!
Ihre Dr.  Susanne Pusarnig, die Zuckertante  

Zu den Online Wochen

Was passiert in den Online Wochen? 

In den Online-Wochen wird es so sein, dass die Teilnehmer einmal pro Woche ein nettes, aufmunterndes Mail bekommen, über „Mein Arzt Online“, zum Anklicken und Anschauen. Das Ziel ist einfach, dass sich alle Teilnehmer 3 Monate lang ein bisschen besser um ihren Diabetes kümmern als sonst.

Was ist eine „Online Lektion“? 

Alle 2 Wochen bekommen Sie eine Internet-Seite genannt, auf der es eine Art „Kursstunde“ für Sie gibt:
ein paar Videos zu einem Thema, eine Zusammenfassung zum Ausdrucken, wenn gewünscht, vielleicht ein Arbeitsblatt um etwas gleich selbst auszuprobieren – das können Sie dann, müssen es aber nicht zu uns schicken.

Soll ich wirklich Zuckerwerte oder Befunde ins Internet schreiben?

Ich verwende  das "Mein Arzt Online" System hier genau deshalb, weil normale Emails nichts anderes sind als „normale Postkarten“, die jeder lesen kann, der sie in die Hand bekommt, der Briefträger, der Postbeamte… Deshalb ist es uns Ärzten seit Mai 2018 verboten, in Emails irgend etwas Medizinisches zu schreiben, auch keine Diagnose, kein Medikament…

„Mein Arzt Online“ habe ich ausgewählt, weil das ein junges österreichisches Unternehmen ist, mit Sitz in Wien. Ich war schon in deren Büro und kenne die Gründer persönlich. Die Daten werden eben nicht über Email geschickt, sondern liegen in deren gesicherten Computern – wobei die Leute von der Firma keinen Zugriff auf unsere Arzt-Daten haben.
in meiner Ordination verwende ich es schon über 2 Jahre, und es funktioniert betens!

Wenn Sie mitmachen, bekommen Sie auch einen "Mein Arzt Online" Zugang, udn ich zeige Ihnen, wie einfach Sie uns darüber Fragen schicken können - es ist wirklich genau so einfach wie Email schreiben!

So, das sind die Fragen bis jetzt.
Fällt Ihnen noch etwas ein? Möchten Sie auch mitmachen?
Dann schreiben Sie mir, einfach hier oder Sie klicken auf das Mikrofon im roten Feld und reden einfach drauflos.

Die Zuckertante grüßt
und wünscht allzeit gute Werte!  Dr. Susanne Pusarnig

Einfacher als Email: reden!
Klicken Sie auf  "Start recording" und reden Sie einfach drauflos!
Ich bekomme das zum Anhören als Email und schicke Ihnen Antwort als Mail, auch zum Anklicken und Anhören. 

>